Klavierspiel für Einsteiger – Von Leidenschaft bis Berufung

Du hast dich entschieden, mit dem Klavierspiel zu beginnen und bist nun auf der Suche nach dem richtigen Instrument für Dich? Heute haben wir die besten Einsteigertipps für Dich gesammelt, damit Du endlich beginnen kannst.

„Klavierspiel für Einsteiger – Von Leidenschaft bis Berufung“ weiterlesen

Üben im Musik-Studium – Wie das Mieten eines Proberaums Lösungen schafft

Es ist ein allgemein bekanntes Problem. Während des Studiums der Musik muss regelmäßig geprobt werden, am besten mehrere Stunden täglich. Bei diesen hohen Erwartungen sitzt Dir nicht nur der innere Schweinehund im Nacken, sondern ebenfalls der Anspruch an die Umgebung. Vor Allem große Instrumente wie ein Klavier, oder ein Flügel, beanspruchen einiges an Platz und auch die Lautstärke ist nicht zu unterschätzen. Entscheidest Du dich also für das Leben als Musikstudent, gilt es, verschiedene Überlegungen zu durchdenken. Nicht viele Wohnungen bieten heutzutage die Möglichkeit, jegliches Instrument darin unterzubringen. Außerdem möchtest Du ja noch genug Zeit, und ebenso einen freien Kopf haben, um neue Inspirationen zu sammeln und Deine Leidenschaft voll auszuleben.

Wie sieht es außerdem aus, wenn ein Auftritt außerhalb der Heimat statt findet? Fremde Städte und Reisen sind großartig, aber ein Klavier passt selten mit in den Koffer. Vielleicht möchtest Du auch einfach mal eine andere Marke ausprobieren, oder statt Klavier einen Flügel. Und dann wären da ja noch Proben, die mit mehreren Personen statt finden. Ist es für Dich als Einzelperson schon schwer, geeignete Räumlichkeiten zu finden, wird es als Gruppe erst recht knifflig.

„Üben im Musik-Studium – Wie das Mieten eines Proberaums Lösungen schafft“ weiterlesen

Nebenwirkungen beim Klavierüben: Fünf Vorteile musikalischer Bildung

Stressbewältigung, IQ-Gewinn, Bewunderung und Applaus – ginge es danach, welche Vorteile musikalische Bildung mit sich bringt, müsstet Ihr vor den Klavierübungsräumen von PianoMe Schlange stehen! Heute erklären wir Euch die fünf wichtigsten Nebenwirkungen, die das Klavierspielen in Piano-Räumen mit sich bringt.

Es gibt eine Menge nicht messbarer Effekte wie den Spaß, den Euch das Erlernen des Klavierspielens nach den ersten eher mühsamen Stunden machen wird, und das berauschende Element des Erfolgserlebnisses. Aber es gibt auch wissenschaftlich belegte Vorteile. „Nebenwirkungen beim Klavierüben: Fünf Vorteile musikalischer Bildung“ weiterlesen

PianoMe:Üben will gelernt sein

Wie man zwar nicht als Meister vom Himmel fällt, dafür aber effektiv Klavier lernt

Kann ich noch im Erwachsenenalter damit beginnen, Klavier zu lernen? Habe ich überhaupt eine Chance, jemals all die Stücke zu spielen, von denen ich träume? Die ganz klare und vollkommen eindeutige Antwort lautet: ja! Unser Gehirn ist zu wahren Meisterleistungen fähig – nicht nur, was die schier unglaubliche Menge und Geschwindigkeit bei der Informationsverarbeitung betrifft, sondern auch hinsichtlich des Lernens. Wir Menschen lernen ein Leben lang und nichts kann uns davon abhalten – mit jeder Erfahrung entwickelt sich unser Oberstübchen weiter. Diese grundlegend motivierte Einstellung unseres Gehirns können wir nutzen, um als Erwachsene Fahrradfahren, Flugzeugfliegen oder eben ein Instrument zu erlernen.

„PianoMe:Üben will gelernt sein“ weiterlesen

Gute Musik und gute Vorsätze mit PianoMe

PianoMe wünscht ein frohes neues Jahr!


Miete einen Proberaum in Deiner Nähe!

Was nehmen sich eigentlich Musiker*innen für das neue Jahr vor? Vielleicht, jeden Tag zu üben, oder, immer pünktlich zu den Proben zu erscheinen. In allen Fällen kann es sehr hilfreich sein, auf PianoMe aktiv zu werden, wenn man es nicht schon ist, und diesen Punkt gegebenenfalls ganz oben auf die Liste der guten Vorsätze zu setzen! Warum? Wir haben uns vorgenommen, an 2019 anzuknüpfen, weiter zu wachsen und unsere PianoMe-Familie (die mittlerweile eine richtige Großfamilie geworden ist) zu erweitern. Wir sind auf jedes einzelne Mitglied sehr stolz – ob Hobbypianist*in, Band, Musikerschullehrer*in oder Profi-Musiker*in – gemeinsam machen wir die Plattform einzigartig.

„Gute Musik und gute Vorsätze mit PianoMe“ weiterlesen

Ein Blick in unsere Übungsräume: Unterricht mit dem iPad

Der Klavierunterricht mit dem iPad: Ernsthafte Alternative oder Spielerei?

Für Mitarbeiter von PianoMe ist es immer wieder interessant, sich mit den Nutzern unserer Klavierübungsräume zu befassen: Proben sie alleine, machen sie Ensembleproben, geben sie Klavierunterricht, machen sie Aufnahmen? Gestern traf ich in einem unserer Piano-Räume Florian, der sich selbst Klavierunterricht mit dem iPad gab. Welche Erfahrungen er damit gemacht hat, verrate ich Euch heute.

„Ein Blick in unsere Übungsräume: Unterricht mit dem iPad“ weiterlesen

Ein Skandal: Der Musikunterricht an deutschen Schulen

Perfekt für den Einzel-Musikunterricht. Übungsraum in der Musikschule Zipp in Köln.

 Zum Schulanfang rückt ein wichtiges Thema in den Fokus: Deutschlands Schulen haben ein Problem mit dem Musikunterricht. Was da genau in den Musikunterrichtsräumen der Schulen los ist und was Ihr mit Hilfe von PianoMe dagegen unternehmen könnt, erfahrt Ihr heute.

„Ein Skandal: Der Musikunterricht an deutschen Schulen“ weiterlesen

Vier Wände, ein Klavier – wie ein Klavier-Übungsraum aussehen muss

Vier Wände, ein Klavier – ist das ausreichend, um als Klavier-Übungsraum bei PianoMe aufgenommen zu werden? Wir verraten Euch, welche Übungsraum-Eigenschaften bei den Kunden von PianoMe zum größten Erfolg führen.

„Vier Wände, ein Klavier – wie ein Klavier-Übungsraum aussehen muss“ weiterlesen

15 Dinge, die Pianisten besser können als Nichtmusiker

Wie oft haben wir es schon verflucht – das viele Klavierüben! Doch abgesehen von der Schönheit der durch uns entstehenden Musik gibt es noch anderes Erfreuliches: Musiker können viele Dinge besser als andere Menschen! Das ist zumindest in der Huffington Post zu lesen. PianoMe hat das Wichtigste für Euch zusammengefasst.

„15 Dinge, die Pianisten besser können als Nichtmusiker“ weiterlesen

Der älteste Konzertpianist der Welt

Ein paar Tage nach Ostern las ich einen Bericht über den ältesten Konzertpianisten der Welt. Krasse Zahlen: Er unterrichtet seit 73 Jahren Musik an der Universität und steht seit 1946 fast ohne Unterlass auf der Bühne. Ich fragte mich sofort: Wie macht er das? Ist es die Musik, die sein Gedächtnis jung hält? Sind Pianisten länger fit? PianoMe hat recherchiert und verrät Euch das Ergebnis.

„Der älteste Konzertpianist der Welt“ weiterlesen