Vier Wände, ein Klavier – wie ein Klavier-Übungsraum aussehen muss

Vier Wände, ein Klavier – ist das ausreichend, um als Klavier-Übungsraum bei PianoMe aufgenommen zu werden? Wir verraten Euch, welche Übungsraum-Eigenschaften bei den Kunden von PianoMe zum größten Erfolg führen.

Immer wieder erreichen uns Anfragen, ob ein bestimmter Raum für PianoMe geeignet ist. Wir stellen Euch die Attribute vor, die bei unseren Nutzern besonders beliebt sind.

Ein geeigneter Flügel zum Üben

Das Instrument steht an erster Stelle: Welcher Flügel oder welches Klavier im Piano-Raum steht, spielt für viele Mieter die wichtigste Rolle. Dabei sind die Bedürfnisse ganz unterschiedlich motiviert: Ein Berufsmusiker sucht ein Instrument, das dem eigenen möglichst ähnlich ist. Ein Hobbypianist macht sich einen Spaß daraus, auch mal einen teuren Flügel auszuprobieren. Und ein Klavierlehrer sucht häufig einen Klavier-Übungsraum mit einem robusten Instrument.

Lage, Lage, Lage

„Was sind die wichtigsten Eigenschaften einer Immobilie? Lage, Lage, Lage!“ Dieses geflügelte Wort trifft auch auf Klavierräume zu. Wer in der Nähe des Hamburger Michels wohnt, möchte zum Üben nicht bis zum Reitbrooker Hinterdeich fahren. Wer auf öffentliche Verkehrsmittel angewiesen ist, bevorzugt Übungsräume, die eine Haltestelle vor der Tür haben. Und wer mit dem Pkw unterwegs ist, wird sich am liebsten für einen Pianoraum mit kostenlosen Parkmöglichkeiten entscheiden.

Nutzungsmöglichkeiten des Pianoraums

Schon an dritter Stelle der Prioritätenliste unserer Mieter stehen die Nutzungsmöglichkeiten, die der Klavier-Übungsraum bietet: Je vielfältiger die Angebotspalette ist, desto größere Chancen haben Vermieter, dass ihr Übungsraum gebucht wird. Sind Bandproben möglich? Ist der Raum öffentlich zugänglich, so dass Konzerte und Vorspiele möglich sind? Reicht dafür die Bestuhlung aus? Manche Nutzer interessieren sich auch für Tonaufnahmen oder für Gesangsproben, so dass auch die Akustik und die technische Ausstattung des Übungsraums wichtig sind. Hin und wieder werden auch Übungsraume gesucht, in denen Seminare abgehalten werden können. Dann werden neben Klavier oder Flügel auch die passende Bestuhlung sowie Beamer und Flipchart benötigt.

Kommunikation

Auch in meinem Freundeskreis sage ich es immer wieder: Gute Kommunikation ist wichtig und wird häufig unterschätzt! Für Euren Klavier-Übungsraum bedeutet das, dass Ihr umso mehr Mieter bekommt, je mehr Ihr auf piano.me über Euren Raum verratet: Schreibt informative Texte, ladet aussagekräftige Fotos hoch, präsentiert eine Tonaufnahme und beantwortet Anfragen schnell und umfassend. Dann kann eigentlich nichts schiefgehen.

Übezeiten

Ob Euer Raum häufig gebucht wird, hängt auch davon ab, welche Übezeiten Ihr anbietet und wie Ihr die Schlüsselübergabe gestaltet. Gerade Nischenangebote wie Vermietungen am Abend oder am Wochenende sind sehr gefragt. Wenn dann noch ein Conciergeservice oder ein Zahlencodesystem einen unkomplizierten Zutritt zu Euren Pianoraum ermöglicht, ist es umso besser.

Größe des Klavier-Übungsraums

Man kann nicht generell sagen, dass größere Übungsraume höhere Chancen auf eine Vermietung haben, denn größere Räume sind in der Regel auch teurer. Hier kommt es also wieder darauf an, was Euren potenziellen Mietern wichtig ist: Wollen sie einen kleinen, preiswerten Raum zum Üben? Oder soll eine Ensembleprobe erfolgen, für die reichlich Platz benötigt wird?

Mietpreis

Damit sind wir schon bei einem anderen wichtigen Faktor: Nicht jeder Pianist verdient das große Geld, und daher ist vielen eine günstige Miete wichtig. Hier könnt Ihr auf der Homepage von PianoMe unkompliziert Erfahrungen sammeln: Bietet mit unserer Rabattfunktion Preisermäßigungen für längerer Buchungen an! Oder testet, wie viel besser sich Euer Raum vermietet, wenn Ihr beim Preis um 2 Euro runtergeht!

Annehmlichkeiten

Kein Muss, aber ein Pluspunkt sind kleine Annehmlichkeiten der Klavier-Übungsräume. Wenn es eben nicht nur ein schlichtes Klavier gibt, sondern auch ein gemütliches Sofa, eine Küchennische, ein WC, eine Klimaanlage, einen Getränkeautomaten oder einen Snackverkauf, werden Kunden zu Stammkunden. Ein kostenloser Internetzugang macht das Mieterglück perfekt.

Aussehen des Pianoraums

Das Auge isst mit – diese Weisheit kennt jeder. Sie lässt sich ohne Weiteres auf Euren Klavierraum übertragen: Es übt sich einfach besser, wenn der Raum gut beleuchtet und geschmackvoll eingerichtet ist. Mit 70er-Jahre-Möbeln der verstorbenen Verwandtschaft, flackernden Neonröhren und eingestaubten Dekoelementen wird Euer Raum das Rennen nicht machen. Und es versteht sich von selbst, dass sich ein sauberer Klavier-Übungsraum besser vermietet als ein schmutziger, ungelüfteter, verkramter Raum.

Schallisolierung

Ob Ihr’s glaubt oder nicht: Ob ein Klavierraum schallisoliert ist, werden wir so gut wie nie gefragt. Dennoch kann nicht negiert werden, dass sich zumindest Eure Nachbarn freuen werden, wenn sie von Euren Vermietungen nicht allzu viel mitbekommen. Und auch das ist wichtig für Euren Erfolg mit PianoMe.

Als Fazit lässt sich sagen, dass die unterschiedlichsten Räume zum Vermieten über PianoMe geeignet sind. Denn so vielfältig wie Eure Räume sind auch Eure potenziellen Mieter.

Foto: Der Übungsraum mit Steinway Flügel ist besonders beliebt bei Ensembles

Über den Autor
Elke Brumm

Hallo liebe Freunde von PianoMe! Ich interessiere mich für vieles, am meisten aber für Theater, Kunst und Literatur; entsprechend habe ich Theaterwissenschaften und Neuere deutsche Literatur an der Freien Universität Berlin studiert. In einer Berliner Agentur für Marketingstrategieberatung arbeite ich als Projektmanagerin, Redakteurin und Lektorin.

Autor: Elke Brumm

Hallo liebe Freunde von PianoMe! Ich interessiere mich für vieles, am meisten aber für Theater, Kunst und Literatur; entsprechend habe ich Theaterwissenschaften und Neuere deutsche Literatur an der Freien Universität Berlin studiert. In einer Berliner Agentur für Marketingstrategieberatung arbeite ich als Projektmanagerin, Redakteurin und Lektorin.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.