„Dank PianoMe habe ich Zeit für das, was mir wirklich Spaß macht.“ – Interview mit unserem „Best PianoMe-Host“ des Jahres 2020, Dipl. Musiker sowie Dipl. Musikpädagoge Ansgar Vollmer.

Best PianoMe-Host 2020

Fragt Ihr Euch auch manchmal, wer eigentlich die Hosts sind, die Euch über PianoMe ihre Klavier-Übungsräume anbieten? Wir konnten unseren „Best PianoMe-Host“ des Jahres 2020 für ein Interview gewinnen: Lest selbst, wer Ansgar Vollmer ist und warum die Zusammenarbeit mit PianoMe so reibungslos funktioniert.

PianoMe: Herzlichen Glückwunsch, lieber Ansgar – Du bist zu unserem Best PianoMe-Host für das Jahr 2020 gekürt worden! Würdest Du Dich unseren Leserinnen und Lesern kurz vorstellen?

Ansgar Vollmer: Klar, gerne! Ich lebe in Berlin und arbeite hier als Dozent, Pianist, Keyboarder, Vibraphonist, Banjospieler und Gitarrist. Außerdem bin ich Mitglied der Red Chucks Band. Und ich betreibe eine Musikschule.

… und außerdem bist Du Vermieter von Musik-Übungsräumen!

Genau, ich biete über PianoMe ganze zwölf Musik-Übungsräume in Berlin an. Es ist das ganze Spektrum: mehrere Pianoräume in Berlin – das sind Proberäume mit Klavier oder Flügel –, ein Proberaum mit Schlagzeug, verschiedene Band-Übungsräume und sogar ein ganzer Konzertsaal, der ebenfalls zur stundenweisen Miete PianoMe-Usern in Berlin Prenzlauer Berg zur Verfügung steht.

Jazziger Proberaum mit Flügel in Berlin

Wie ist denn die Nachfrage?

Ich bin sehr zufrieden – trotz der Pandemie ist die Nachfrage nach den Musik-Übungsräumen sehr hoch. Den Mieterinnen und Mietern gefällt, dass sie die Übungsräume in Berlin flexibel und stundenweise mieten können. Sie gehen also keinerlei finanzielles Risiko ein und zahlen nur für das, was sie tatsächlich benötigen.

Stimmt! Die Zahlen sprechen für sich: Schon mehr als 250 Musikerinnen und Musiker haben Deine Musik-Übungsräume über PianoMe gemietet. Dabei bist Du erst seit 2019 dabei. Wie kam es eigentlich dazu?

Ich hatte bis dahin keinerlei Erfahrung mit solchen Onlinekooperationen. Ich war auf den Aufruf „Vermiete Deinen Proberaum“ gestoßen, war neugierig und wollte die Plattform eigentlich nur mal testen. Aber mich haben die Vorteile von PianoMe sofort überzeugt, so dass ich dabeigeblieben bin.

Welche Vorteile sind Dir denn besonders wichtig?

Die Plattform nimmt mir die komplette Vermarktung ab. Dazu kommt der ganze Kleinkram, der in Summe unglaublich zeitaufwendig wäre: Zahlungsabwicklung, Quittungsversand, Stornoabwicklung, Reporting usw. Weil ich diesen Kram nicht selbst erledigen muss, habe ich Zeit für das, was mir wirklich Spaß macht! (lacht) Inzwischen habe ich alle meine Räume auf meiner eigenen Website auf meine Listings auf PianoMe verlinkt – und lasse die Jungs von PianoMe die Arbeit machen. Ich muss eigentlich nur von Zeit zu Zeit die Verfügbarkeiten updaten, was auch für einen sehr langen Zeitraum möglich ist, sowie mein Bankkonto checken. (lacht)

Konzertsaal mit wunderbaren K.Kawai RX 6 Konzertflügel in Berlin

Es gibt also nichts zu beanstanden?

Nein, im Gegenteil! Ich war von Anfang an begeistert, aber im Laufe der Zeit wurde die Kooperation immer intensiver: Zum einen, weil PianoMe bekannter wurde, andererseits aber auch, weil die Plattform stetig weiterentwickelt wurde und mir die neuen Funktionen immer mehr Zeit abnahmen. Diesen tollen Service möchte ich nicht mehr missen!

Und wie läuft die Zusammenarbeit mit den Nutzerinnen und Nutzern Deiner Musik-Übungsräume?

Die sind sehr zufrieden. Rund vier von fünf Usern nehmen sich die Zeit für eine Bewertung, und die sind allesamt positiv. Ich will mich ja nicht selbst loben …

Dann gucken wir doch einfach mal, was die User in ihren Bewertungen geschrieben haben! „Hat wunderbar geklappt, ganz unkompliziert. Werde gern in Zukunft wieder einen Raum buchen!“ – „Alles super gelaufen. Schnell, unkompliziert, freundlich, toll!“ – Oder hier, das bezieht sich auf deinen Übungsraum mit Flügel: „War jetzt schon das dritte Mal dort, alles immer sehr unkompliziert und problemlos, Ansgar ist sehr hilfsbereit, Zimmer ist schön und der Flügel in gutem Zustand! Komme in drei Tagen wieder, und sicher nicht zum letzten Mal!“

Oft schreiben auch User, dass die große Auswahl unterschiedlicher Übungsräume gefällt. Zum Beispiel dieser: „As ever, it is very easy to book rooms here and Ansgar is very helpful with bookings. There is a big range of rooms to book from and a big choice of times. Very good value, especially in Berlin where it is very hard now to find anywhere to practice!”

Wer sind denn eigentlich die Nutzerinnen und Nutzer Deiner Musik-Übungsräume?

Inzwischen gibt es die komplette Bandbreite: Hobby-Musiker, Musikstudentinnen, Bandmitglieder, Sängerinnen und Profi-Musiker wie Konzertpianisten … Die meisten buchen die Räume zu Übungszwecken. Aber es gibt auch viele andere Anlässe, beispielsweise werden Studios für Live-Stream-Events vermietet, oder der Konzertsaal wird für Auftritte gebucht. In einigen Räumen findet auch Unterricht statt – meistens physisch, manchmal aber auch online. In der Pandemie muss man schließlich flexibel sein! Und dann proben auch Bands in den Bandproberäumen. Die Bandbreite der Nutzung ist wirklich beeindruckend.

Und sind es eher Einzelnutzungen, oder hat sich mit der Zeit ein Stamm-User-Team bilden gebildet?

Vieler meiner Musik-Übungsräume werden inzwischen regelmäßig genutzt, es gibt aber auch immer wieder Einzelbuchungen. Dank PianoMe ist ja beides möglich – ganz so, wie es die Leute gerade brauchen!

Das klingt alles sehr spannend. Vielen Dank Dir für das Gespräch lieber Ansgar und wir freuen uns riesig auf unsere weitere erfolgreiche Zusammenarbeit!

Über den Autor