Lernen mit Sprache und Bild – warum PianoMe seinen Videobereich ausbaut – PianoMe Tube

Videos zum Musiklernen, Erklärvideos über das Vermieten oder Mieten von Proberäumen, Interviews mit interessanten Persönlichkeiten – PianoMe baut seinen Video-Bereich aus. Wollt Ihr mehr darüber erfahren? Dann ist dieser Blogbeitrag für Euch das Richtige.

Sicherlich habt Ihr schon einmal davon gehört, dass es unterschiedliche Lerntypen gibt: Der visuelle Typ speichert Informationen am besten, wenn er Texte liest oder Bilder betrachtet. Der auditive Typ lernt am erfolgreichsten durchs Zuhören. Der haptische Typ bevorzugt „Learning by doing“. Und der kommunikative Typ behält sich am besten, worüber er sich mündlich oder schriftlich mit anderen Menschen ausgetauscht hat.

Da die Ausprägung der Sinne bei allen Menschen unterschiedlich ist, kann jeder unterschiedliche Vorlieben beim Lernen haben. Welchem Typus Ihr auch angehört – allen gemeinsam ist, dass eine Kombination aus möglichst vielen Wahrnehmungskanälen beim Aufnehmen von Informationen den größten Erfolg hat.

Die Neurobiologie empfiehlt besonders die Kombination aus Sprache und Bild. Im Klartext bedeutet das, dass Videos zum Lernen besonders geeignet sind.

Nun gibt es Menschen, die in ihrem Alltag viel lernen, und andere, die sich darauf beschränken, einmal Gelerntes immer wieder anzuwenden. Die Zielgruppe von PianoMe zählt zu den beständig Lernenden. Wer regelmäßig einen unserer Proberäume mit Klavier oder Flügel mietet oder einen unserer Band-Proberäume nutzt, beschäftigt seine grauen Zellen und erweitert seine Fähigkeiten. Kurz: Er lernt.

Daher haben wir im Management-Team von PianoMe entschieden, dass wir Euch – zusätzlich zu den Beschreibungen der von uns vermittelten Proberäume – jede Menge Videomaterial anbieten möchten, und zwar zu den unterschiedlichsten Themen. Der Anfang ist gemacht, und Weiteres wird sukzessive folgen.

Dabei bieten wir Euch unterschiedliche Arten von Videos an, die wir Euch hier kurz vorstellen möchten:

  1. Erklärvideos über das Mieten und Vermieten von Proberäumen:
    Hier erklären wir Euch kompakt, was Ihr tun müsst, wenn Ihr Proberäume mieten möchtet – sei es stundenweise oder tagelang, seien es Proberäume mit Klavier, Band-Proberäume, Konzertsäle oder Studios für Live-Events, seien es Proberäume in der Nähe oder Proberäume in anderen Städten, in denen Ihr einen Auftritt haben werdet. Auch wie Ihr ein PianoMe-Host werdet, wie Ihr also Eure eigenen Proberäume in Berlin, Hamburg, München oder im hintersten Winkel von Deutschland anbieten könnt, verraten wir Euch in einem Video.
  2. Videos zum Musiklernen:
    Hier könnt Ihr von den Erfahrungen anderer Musizierender profitieren und anderen beim Spielen zusehen und zuhören. Ihre Spielfertigkeit wird Euch faszinieren und zu eigenen Leistungen motivieren, und ihre guten Tipps werden Euch beim Musizieren weiterhelfen.
  3. Interviews mit interessanten Persönlichkeiten:
    Dieses Spektrum ist weit, denn über alles, was interessant ist und mit Musikmachen oder mit Instrumenten zu tun hat, kann man sprechen. Wir finden für Euch interessante Fachleute und stellen ihnen die richtigen Fragen. Ein Interview anzusehen, lohnt sich immer, denn wer anderen Menschen zuhört, erweitert seinen Horizont – und das ohne jeden Stress.

Damit ist aber noch nicht das Ende der Fahnenstange erreicht. Wie Ihr wisst, ist PianoMe noch ein relativ junges Unternehmen. Das heißt, wir arbeiten stetig an unserem Ausbau und steigern die Qualität unseres Auftritts.

Daher werdet Ihr künftig noch viel mehr im PianoMe-Tube Bereich vorfinden.

Was wir bereits jetzt mit Blick auf die Zukunft ermöglicht haben:

  • Ihr könnt Eure eigenen Videos teilen. So könnt Ihr Euch mit anderen Leuten aus der Musikbranche austauschen und vernetzen. Jeder weiß: Ein gutes Netzwerk ist der Schlüssel zum Erfolg!
  • Ihr habt die Möglichkeit, andere Videos zu kommentieren und natürlich auch die Kommentare der Mitsehenden lesen – und wieder kommentieren. So könnt Ihr Euch über das Gesehene austauschen, Fragen stellen und Anregungen geben. Auch das ist eine Form des Lernens!
  • Zukünftig werdet Ihr weitere Lernvideos und Music Sheets finden, die wir Euch kostenlos zur Verfügung stellen.

Wir haben noch viel mehr Ideen. Lasst Euch überraschen! Vielleicht gibt es sogar bald einen kleinen Online-Wettbewerb.

Wie sich unser Videobereich entwickelt, hängt nicht zuletzt von Euch, den Mieterinnen und Mietern, Vermieterinnen und Vermietern unserer Proberäume ab. Sagt uns, was Euch interessiert! Habt Ihr zum Beispiel Interesse an ganz bestimmten Lerninhalten oder an Videos à la „Master-Classes“? Oder vermisst Ihr weitere Erklärungen zu unseren Proberäumen? Teilt uns Eure Wünsche mit! Damit tragt Ihr dazu bei, dass PianoMe genau so ist, wie es Euch am besten in Eurem Alltag als Musizierende unterstützen kann.

Über den Autor