PianoMe hilft Euch weiterhin durch die Pandemie

Jeden Tag steigende Zahlen, neue Richtlinien, sich überschlagende Informationen – habt Ihr noch den Durchblick? PianoMe sagt Euch heute, was für Künstlerinnen und Künstler in der jetzigen Phase der Pandemie wichtig ist und wie PianoMe Euch weiterhin unterstützt.

Zunächst einmal die wichtigste Frage: Welche Regeln gelten denn derzeit?

Bund und Länder haben sich vor kurzem auf neue Maßnahmen zur Bekämpfung der Corona-Pandemie geeinigt. Einige davon betreffen auch das kulturelle Leben.

Das Finanzielle zuerst! Einer der Beschlüsse betrifft nämlich die Überbrückungshilfe III Plus: Die Überbrückungshilfe III Plus gilt für den Zeitraum Juli bis Dezember 2021, die Überbrückungshilfe IV für Januar bis März 2022. Voraussetzung ist ein Rückgang des Umsatzes um mehr als 30 Prozent.

Außerdem haben Bund und Länder „weitere Maßnahmen zur Unterstützung der von Corona-Schutzmaßnahmen besonders betroffenen Advents- und Weihnachtsmärkte entwickelt“. Dafür ist weiterhin der zusätzliche (zusätzlich zur Fixkostenerstattung) Eigenkapitalzuschuss für besonders schwer von Corona-bedingten Schließungen betroffen Unternehmen vorgesehen.

Anträge können ausschließlich über sogenannte prüfende Dritte gestellt werden. Zu diesen Dritten zählen zum Beispiel Wirtschaftsprüfer:innen, Steuerberater:innen, Rechtsanwält:innen oder vereidigte Buchprüfer:innen. Antragsbearbeitung und Auszahlung erfolgen in der Verantwortung der Länder.

Soloselbstständige, die wegen fehlender Fixkosten wie z.B. Büromieten oder Leasingkosten nicht von der Überbrückungshilfe profitieren, können mit der Neustarthilfe Plus bzw. der Neustarthilfe 2022 einen Zuschuss als gezielte Unterstützung erhalten. Für den Zeitraum Januar bis März 2022 steht diese Hilfe als Neustarthilfe 2022 mit weiterhin 1.500 Euro pro Monat zur Verfügung.

Auch zu den Zugangsregelungen für Veranstaltungen gibt es Neuigkeiten:

Einrichtungen und Veranstaltungen der Kultur- und Freizeitgestaltung (etwa Kinos, Theater, Gaststätten etc.) dürfen nun nur von Geimpften und Genesenen (2G) besucht werden. Ergänzend kann ein aktueller Test vorgeschrieben werden (2GPlus). Das gilt bundesweit und ist unabhängig von der Inzidenz. Dabei gibt es Ausnahmen für Personen, die nicht geimpft werden können.

Auch Regelungen betreffend überregionale Sport-, Kultur- und vergleichbare Großveranstaltungen werden deutlich eingeschränkt. In geschlossenen Räumen darf nur 30% bis 50% der Kapazität genutzt werden – bis zu einer maximalen Gesamtzahl von 5.000 Zuschauenden.

Auch bei Veranstaltungen im Freien darf nur 30% bis 50% der Kapazität genutzt werden – bis zu einer maximalen Gesamtzahl von 15.000 Zuschauenden.

Bei alledem sind medizinische Masken zu tragen.

Es gilt, dass nur Geimpfte oder Genesene Zugang erhalten. Ergänzend kann für die Teilnehmenden ein aktueller Test vorgeschrieben werden (2GPlus).

In Ländern mit einem hohen Infektionsgeschehen müssen Veranstaltungen nach Möglichkeit abgesagt und Sportveranstaltungen ohne Zuschauer durchgeführt werden.

Da auch PianoMe die Gesundheit unserer User sehr wichtig ist, beachten unsere Partnerinnen und Partner diese Regeln auch beim Zugang der PianoMe-Proberäume. Ob Ihr also einen Proberaum mit Flügel mietet, ein Aufnahmestudio besucht oder ein Studio für einen Live-Event gebucht habt – beim Einlass gelten die aktuellen Zugangsregelungen.

Angesichts der sich verschärfenden Lage haben die Vermieterinnen und Vermieter der Proberäume einige neue Maßnahmen ergriffen: Zum einen unterziehen sie die Räume noch strengeren Hygieneregeln als zuvor. Und zum anderen gibt es zwischen jeder Raumnutzung eine Pause, da die Umsetzung der Hygieneregeln – wie die Desinfektion von Flächen und die Belüftung der Räume – Zeit benötigt.

Dies geht finanziell zu Lasten der Vermieterinnen und Vermieter, die sich aber solidarisch zu den Schutzmaßnahmen bekennen – ganz im Sinne der Künstlerinnen und Künstler, die in den Übungsräumen und Proberäumen unbesorgt musizieren möchten.

Auf PianoMe könnt Ihr Euch auch in der Pandemie verlassen!

Zugegeben, die Situation ist alles andere als zufriedenstellend. Aber PianoMe steht Euch weiterhin in Eurem Alltag zur Seite. Mit unseren Partnerinnen und Partnern sorgen wir zuverlässig dafür, Euch die Art von Proberäumen zur Verfügung zu stellen, die Ihr benötigt – seien es Proberäume mit Klavier, Übungsräume mit Flügel, Aufnahmestudios oder ein ganzer Konzertsaal. Und das alles oft gleich bei Euch um die Ecke und zu bezahlbaren Preisen dank der Möglichkeit, die Räume bei Bedarf einfach nur stundenweise nutzen und bezahlen zu können!

Darüber hinaus sind wir aber auch im Internet für Euch da: PianoMe-Tube erwartet Euch mit erweiterten und verbesserten Funktionen. Dort könnt Ihr Eurer Kreativität und Leidenschaft für Musik freien Lauf lassen – mit jeglichen Instrumenten oder Eurer Stimme! Herzlich willkommen sind auf PianoMe-Tube auch Videos für Online-Schooling: Wenn Ihr Eure Fähigkeiten an andere Künstlerinnen und Künstler weitergeben möchtet, könnt Ihr dies mit einem Video-Upload auf PianoMe direkt für Eure Zielgruppe tun. Auch das ist in der Pandemie gelebte Solidarität!

PianoMe-Tube

Auch das Schmökern auf Piano.Me lohnt sich immer: Wusstet Ihr schon, dass wir dort bereits mehrere spannende Tipps geteilt haben? Einige bekannte Persönlichkeiten sind mit gutem Beispiel vorangegangen und haben interessante Praxisbeispiele veröffentlicht – beispielsweise der italienische Konzertpianist Daniele Petralia. Folgt auch Ihr diesem Beispiel!

Was Du außerdem über PianoMe-Tube wissen solltest:

  • Niemand außer Dich hat Zugriff auf Dein Video, wenn Du dieses unter der Einstellung „Privat“ in Deinem Profil abgelegt hast.
  • Zu jeder Zeit kannst Du selbst entscheiden, ob ein Video privat oder öffentlich ist. Du kannst auch zwischen diesen Einstellungen wechseln – also kann ein als „Publik“ veröffentlichtes Video kann zu jedem Zeitpunkt von Dir wieder in „Privat“ geändert werden. Dann wird es der Community/Öffentlichkeit nicht mehr angezeigt.
  • Die geteilten Videos können auf PianoMe kommentiert werden, sodass ihr Euch Support geben, gegenseitig motivieren und miteinander vernetzen könnt.
  • Besonders praktisch: Die verfügbaren Videos können nach „Username“, „Name des Eigentümers“ oder „Videoname“ über die neue integrierte Suchmaske gefiltert werden.
  • Der Link zum Video kann überall genutzt und integriert werden, beispielsweise auf Facebook. Eine ideale Vernetzungshilfe!

Sprecht mit uns!

Immer wieder erhalten wir von PianoMe interessantes Feedback von den Nutzerinnen und Nutzern unserer Proberäume. Gerade in Pandemie-Zeiten sind viele dankbar für die Auswahl von individuellen und virenfreien Übungsmöglichkeiten, die ihnen PianoMe bietet. Sie schätzen die Übungsräume für ihre kreative Entfaltung – sei es zum Komponieren oder auch zum Vorbereiten auf Konzerte, zum Aufnehmen von Live-Stream-Events oder zum Spielen vor persönlich anwesendem Publikum.

Trotzdem wollen wir natürlich immer noch besser werden. Sprecht mit uns! Verratet uns Eure geheimsten Wünsche! Hättet Ihr gerne einen Onlinewettbewerb, weitere Expertentipps oder etwas ganz anderes? Wir freuen uns auf Eure Ideen!

Es ist uns wirklich wichtig, mit Euch in Kontakt zu bleiben und PianoMe in der Community weiterzuentwickeln, denn im stillen Kämmerlein zu werkeln ist gar nicht unser Ding. PianoMe ist Eure Plattform und deswegen sollt Ihr sie auch gestalten!

Eine schöne und möglichst unbeschwerte Adventszeit und eine stabile Gesundheit wünscht Euch

Euer Team von PianoMe

Bildnachweis: https://pixabay.com/de/photos/h%c3%b6rsaal-theater-architektur-innere-86197/

Please follow and like us:
Pin Share